Gemeinden & Religionsgemeinschaften

170 Gemeinden als wichtige Partner

In der Schweiz sind die öffentlichen Aufgaben verteilt auf Bund, Kantone und Gemeinden. Wer für welchen Bereich die Verantwortung trägt, ist für Laien nicht immer auf Anhieb ersichtlich. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Gemeinden im Kanton Zürich im Vergleich zu anderen Kantonen eine relativ hohe Autonomie geniessen.

Für den Kontakt zu den Gemeinden ist im Kanton Zürich die Direktion der Justiz und des Innern zuständig. Das ihr zugeordnete Gemeindeamt hat auch die Aufsicht über die Gemeinden, zudem organisiert es Schulungen für Behördenmitglieder und bietet Revisionsdienste an. Dazu kommen die Erteilung des kantonalen Bürgerrechts und das Zivilstandswesen.

Eines der wichtigsten Themen dieses Bereichs ist der Finanzausgleich zwischen Kanton und Gemeinde, ohne den viele Gemeinden nicht überlebensfähig wären.

Staat und Religion

Im Kanton Zürich sind die evangelisch-reformierte, die römisch-katholische und die christkatholische Kirche sowie die Israelitische Cultusgemeinde und die jüdisch-liberale Gemeinde staatlich anerkannt. Auch Kontakte zu islamischen Vereinen und anderen Religionen werden gepflegt, da der Austausch mit den Religionsgemeinschaften auch in den Aufgabenbereich der Direktion der Justiz und des Innern fällt.